Ein Haus mit Weitblick

25 BU Motiv Twilight_Kolp_Damm

Ich liebe es, die schönen Fotos von neuen Häusern zu betrachten. Besonders aufgefallen ist mir das Haus von Katrin und Stefan – mit den dazugehörigen Fotos von Lumina. Die beiden haben die Hanglage ihres Grundstückes so toll genutzt, dass da ein Haus mit Weitblick entstanden ist – in mehrfacher Hinsicht. Denn damit ist nicht nur die schöne Aussicht gemeint. Katrin und Stefan haben auch viele nachhaltige Ideen in ihrem maßgeschneiderten Buchner Haus in der Nähe von Linz umgesetzt.

Daher habe ich Katrin gebeten, mir für meinen Blog ein Interview zu geben über ihre Überlegungen zum neuen Haus:

Liebe Katrin, was war eigentlich ausschlaggebend für eure Entscheidung, einen Holzbau zu errichten?

Holz ist ein ökologischer Baustoff und Holz garantiert ein angenehmes Wohnklima. Das war uns bei der Entscheidung, mit Buchner zu bauen, das Wichtigste. Und dann haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir als Baufamilie unseren Beitrag leisten können, dass unser Haus darüber hinaus auch noch nachhaltig ausgerichtet ist.

Was ist dabei herausgekommen?

Deswegen haben wir eine Photovoltaik-Anlage eingebaut. Und das Regenwasser nutzen wir für die WC-Spülung. Die Haussteuerung sorgt dafür, dass die PV-Anlage den Eigenbedarf optimal abdeckt.

25 BU Motiv Badezimmer-web

Auffallend ist das Design eures Hauses – vor allem, weil man bei Neubauten heute meist nur mehr Flachdächer sieht. Wieso habt ihr ein Steildach gebaut?

Ja, das ist uns bewusst. Wir wollten uns aber von der Masse der kubischen Flachdachhäuser abheben. Und ein Steildach passt wunderbar auch zu schlichtem, modernen Design.

25 BU Motiv Aussen-web

Wie habt ihr die Raumaufteilung geplant?

Wir wollten auf jeden Fall helle, offene Räume und darum gibt’s jetzt auch einen Sichtdachstuhl – ohne Dachboden und ohne Zwischendecke im Obergeschoß. Das ist schon ein ganz besonderes Raumgefühl. Im Erdgeschoß bildet die Wohn-Essküche das Zentrum des Hauses und durch die großen Fenster mit Fensterbank können wir den Ausblick optimal nutzen. Insgesamt war uns wichtig, dass wir auch im Innenausbau geradlinig bauen – keine verwinkelten Räume.

25 BU Motiv Aussicht_Kolp_Damm

Warum habt ihr euch für eine Holzfassade entschieden?

Wir haben schon vor der ersten Planung viel recherchiert. Klar kann man ein Holzhaus auch verputzen. Aber irgendwie war uns das nicht stimmig. Wir wollten die Natürlichkeit vom Holzbau auch nach außen sichtbar machen. Dabei sollte das Haus auf keinen Fall rustikal wirken. Wir wollten ja ein modernes Haus, das aber die natürliche Ausstrahlung von Holz voll und ganz nutzt. Und so haben wir uns für die Holzfassade entschieden, die wir natürlich vergrauen lassen.

Katrin und Stefan sind bereits in ihrem neuen Heim eingezogen und genießen es, dass ihre Vorstellungen Wirklichkeit geworden sind.

web_Buchner Haus Küche 2018_Foto Buchner_Lumina

Allen, die noch am Planen sind, wünsche ich alles Gute und lade herzlich ein, euch bei einem Baufamilienabend oder einer Baustellentour Anregungen und Tipps für euer Projekt zu holen.

Aktuelle Termin findet ihr hier.

Viel Freude beim Planen, wünscht euch

Maria

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Rückruf


Anfahrt


Kontakt

Videos