Dämmen einmal anders

2_Strohdämmung (2)

Stroh im Kopf bringt nix, aber Stroh in der Wand ist cool. Das hab‘ ich mir gedacht, wie ich einen Bauherrn aus Groß Gerungs mit Freunden bei Buchner in der Produktionshalle werken sah. Die fleißigen Männer stopften eigenhändig Stroh in die vorbereiteten Wandelemente aus Holz (gleichzeitig werkte die Baufrau mit Freundinnen beim Latten-Streichen in der Streichhalle); Eine nicht alltägliche Form der Eigenleistung. Das Haus, das in Langschlag errichtet wird, nutzt mit der 36 Zentimeter starken Strohdämmung sozusagen den vor ihrer Haustür wachsenden Rohstoff.

Bei Buchner Holzbaumeister ist es möglich, dass sich Baufamilien je nach Wunsch und Möglichkeit mit Eigenleistung in ihr Projekt einbringen. Während die einen lieber gar nichts mit der Bauarbeit und den handwerklichen Vorbereitungen zu tun haben möchten, gehen die anderen sogar gerne selber zur Hand. Eine Strohdämmung ist allerdings kein zertifizierter Norm-Dämmstoff. Daher ist das bei Buchner auch nicht Standard. Auf Ersuchen der  Baufamilie stellte Buchner seine Halle aber für das eigenhändige Befüllen der Bauteile mit Stroh zur Verfügung.

Die Strohballen stammen übrigens von einem Bauern aus dem Raum Baden, der sich auf die Herstellung für Strohdämmung spezialisiert hat.

Viel Arbeit war’s schon, mit dem Gesamtergebnis ist die Baufamilie aber sehr zufrieden:

pos_rm_BVH Krammer Antonia_Bröderbauer Martin_Langschlag_Haus_10729_Ausschnitt (002)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Rückruf


Anfahrt


Kontakt

Videos