Was ist eine Schnürbruck?

Gleichenfeier

Im Sommer wird fleißig gebaut und überall werken die kräftigen Burschen von Buchner Holzbaumeister auf den Baustellen. Kaum zu glauben, dass so ein Hausbau früher die ganze Familie und die Verwandtschaft noch dazu auf Trab gehalten hat. Zur Arbeit auf der Baustelle rückten Helfer-Kolonnen in Mannschaftsstärke an.

Wenn heute die Hausteile von Buchner mit dem Tieflader geliefert werden, können die Baufamilien zusehen, wie ihr Wohntraum Stück für Stück Millimeter genau zusammengesetzt wird. Dann setzen die Buchner Zimmerer den Dachstuhl auf und in wenigen Tagen ist das Haus regendicht.

Holzbau anno dazumal

Kürzlich habe ich im Fotoalbum von Familie Raffetseder aus Unterweißenbach geblättert, die vor 30 Jahren ihr Wirtschaftsgebäude von Buchner bauen hat lassen. Da waren an einem Tag beim Aufsetzen ohne Kran zu den drei Buchner-Zimmerern noch 19 Helfer auf der Baustelle und dementsprechend heiß her ging es auch in der Küche, wo für die „Zuroacher“ kräftig aufgekocht wurde. Natürlich waren dann bei der Gleichenfeier auch viele Leute dabei.

Raffetseder Original (8)

Richtig viel Handarbeit

„Früher haben wir noch eine Schnürbruck gemacht und alles händisch abgebunden“, hat mir ein Buchner-Zimmerer erzählt. Heute würde die gleiche Arbeit im Werk vorbereitet werden und dann erfolgt die Montage von den Zimmerern ohne Hilfe in kürzester Zeit auf der Baustelle.

Zwar kann Buchner auch heute noch auf Wunsch mit der Motorsäge ausrücken und im Sägewerk oder auf der Baustelle das Holz für einen Dachstuhl händisch zuschneiden. Aber die meisten Auftraggeber entscheiden sich für den CNC-gesteuerten, maschinellen Zuschnitt und die Vormontage im Werk. Auch für die Mitarbeit auf der Baustelle ist Buchner offen. Das liegt ganz bei den Kunden, wie viel sie sich selber einbringen möchten.

Mit der richtigen Antwort gewinnen!

Biertragerl für GEwinnspielSeid ihr jetzt auch Neugierig geworden? Mich hat jedenfalls das Wort „Schnürbruck“ gleich fasziniert und ich wollte ganz genau wissen, was das ist. Die Lösung wird allerdings nicht gleich verraten – ich freue mich auf euren Tipp. Unter allen Antworten, die uns per E-Mail erreichen, verlost Buchner ein praktisches Biertragerl aus Holz (samt Inhalt) – damit nach getaner Arbeit auch das verdiente Bierchen zur Hand ist.

 

 

Drei Antworten stehen zur Auswahl:

  1. a) eine ebene Fläche, auf der Maßlinien für ein Bauteil im Naturmaß aufgetragen werden
  2. b) eine Holzbühne, auf der die Gleichenfeier abgehalten wird
  3. c) ein hölzernes Gestell, auf dem die Jause für die Hausbau-Helfer serviert wird

Also: Was ist eine Schnürbruck? – das möchte ich von euch wissen. Teilnahmeschluss ist am Dienstag, 22. August (12 Uhr). Sendet bitte eure Antwort a /b oder c unter dem Stichwort “Schnürbruck” an: office@buchner.at

Liebe Grüße, Maria

 

Ein Kommentar zu “Was ist eine Schnürbruck?
  1. Maria sagt:

    Gar nicht so schwer? Und hier kommt die Auflösung: Eine Schnürbruck ist eine ebene Fläche, auf der die Zimmerleute früher ein Bauwerk im Naturmaß aufgetragen haben. Der geläufigere Ausdruck ist “Schnürboden” oder “Reißboden” – aber weil der Boden bei uns im Mühlviertel mundartlich die “Bruck” ist, so heißt es bei uns eben Schnurbruck.
    Danke für’s (er)raten, sagt Maria

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Rückruf


Anfahrt


Kontakt

Videos