Die beliebteste Dämmung

Buchner Holzbaumeister

Sympathisch, natürlich, unkompliziert – so beschreiben Buchner-Mitarbeiter die beliebteste Dämmung in den Häusern ihrer Kunden: Die Zellulosedämmung. Sie besteht genau betrachtet aus Holz, das einmal zu Zeitungspapier verarbeitet worden war und dann für die umweltfreundliche Dämmung aufgefasert und zu Flocken geformt wird.

„Wann soll man Zellulose einfüllen“, hat mich kürzlich eine Baufrau gefragt. Die Antwort vom Buchner-Fachmann klingt einleuchtend: Bei Buchner wird die Zellulosedämmung direkt auf der Baustelle in die vorbereiteten Wände eingeblasen. „Das hat den Vorteil, dass die Befüllung gleichmäßig erfolgt“, erklärt Produktionsleiter Johannes Etzelsdorfer. Denn die Dämmung muss passgenau und fugenrein ihre Funktion erfüllen. Würde die Dämmung bereits im Werk eingefüllt, könnte sich durch die Erschütterung beim Transport zur Baustelle eine Absenkung ergeben und das will man ausschließen. Verlässlichkeit bis ins Detail – dafür sind die Buchner-Leute ja bekannt.

Wir haben uns bei unserem Haus auch für eine Zellulosedämmung und gegen „aufgenagelte“ Styroporplatten entschieden. Wenn schon Holz, denn schon Natur – das war bei uns die Devise.

Dass ihr die für euch richtige Entscheidung trefft,

wünscht euch Maria

Foto: LUMINA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Rückruf


Anfahrt


Kontakt

Videos