Immer angenehm warm

Buchner Holzbaumeister

Im Jahr 2014 ist die Familie Gstöttenmayr in ihr neues Buchner-Haus in Kefermarkt eingezogen. Und das nach nur neun Monaten Bauzeit, in der die Baufamilie sehr viel selber gemacht hat. Auf den Keller in Ziegelmassiv-Bauweise haben die Gstöttenmayrs ihren Buchner-Bungalow aufgesetzt.

Buchner Holzbaumeister
Ruck-zuck aufgestellt war das Haus von Kerstin und Manuel in Kefermarkt. Foto: privat

Ich wollte wissen, wie die Familie heute auf ihr Projekt zurückblickt und habe mich deshalb mit Kerstin Gstöttenmayr unterhalten.

Schnell und unproblematisch

“Das Wichtigste für uns war, dass es schnell geht. Daher haben wir uns explizit für die qualitativ sehr hochwertige Holzriegelbauweise von Buchner entschieden”, fasst Kerstin ihre Entscheidung zusammen. Nach der Erstellung des Einreichplans – der auch von Buchner übernommen wurde – wurde das Haus in Unterweißenbach gefertigt und danach in Kefermarkt aufgestellt. Darüberhinaus war Buchner auch für die Vergabe und die Auftragsabwicklung der Dachdeckerarbeiten zuständig.

Den Innenausbau haben Kerstin und ihr Mann selbst gemacht; alle anderen Gewerke (wie z.B. Außenputz, Fenster, Installation, usw. ) wurden von den beiden vergeben bzw. direkt mit den jeweiligen Unternehmen abgewickelt.

Im September hat die Familie mit dem Bau begonnen und bereits im November war – neben dem fertigen Flachdach und der eingebauten Fenster – der Außenputz angebracht. “Da war es natürlich super, dass alles dicht war und wir den kalten Winter über bei relativ angenehmener Temperatur am Innenausbau werken konnten”, erzählt Kerstin. Im Wohnbereich hat sich die Baufamilie für eine sichtbare Tramdecke entschieden, die Wände wurden alle verputzt.

Geringer Energiebedarf durch gute Wärmedämmung

Das Haus von Kerstin und Manuel hat einen sehr geringen Energiebedarf und ist deshalb – neben weiteren wichtigen Faktoren – ein Niedrigstenergiehaus. Und das passt laut Kerstin auch prima zum ökologischen Holzbau: “Bei uns ist es immer angenehm warm – sogar an den Außenwänden, die wir mit Zellulose gedämmt haben”.

Als Beispiel führt Kerstin das Kinderzimmer an, wo ein Bett direkt an der Außenwand steht. Diese Wand fühlt sich allerdings nicht kühl, sondern genauso warm wie die Innenwände an. Buchner Häuser verfügen über eine ausgezeichnete thermische Gebäudequalität und sorgen so für einen optimalen Raumkomfort und ein natürliches Wohnklima.

Bei der Vorbereitung zum Hausbau hat Kerstin & Manuel geholfen  dass sie bei einer Buchner-Baustellentour dabei waren und dort viele Fragen direkt am Anschauungsbeispiel klären konnten. Wer das auch so machen möchte, hat am 15. Oktober  wieder die Gelegenheit, mit Buchner-Hausberatern auf Tour zu gehen zu Projekten in unterschiedlicher Ausbaustufe. Anmeldung bitte an: office@buchner.at.

Vielleicht sehen wir uns ja,

eure Maria

2 Kommentare zu “Immer angenehm warm
  1. Rudi sagt:

    Hallo liebe “Maria”

    Es wird immer nur von ” schön warm ” gesprochen, aber ich liebe es eher kühl, da kann ich viel besser schlafen und bin dann wieder leistungsfähiger, nun, demnach sollte ich mich dann vielleicht doch eher für den Ziegel entscheiden, oder? LG Rudi

    • Maria sagt:

      Lieber Rudi,
      sommerliche Überhitzung ist immer wieder ein Thema und hängt natürlich sehr stark von der Fensterflächen ab.
      Heutzutage gibt es meist sehr große Glasflächen – was natürlich auch schön ist – andererseits muss man sich halt Gedanken um die Beschattung machen, weil es sonst in JEDEM Haus zu warm werden würde (egal ob Holz oder Ziegel).
      Deshalb sind Beschattungsvarianten, egal ob natürliche Beschattung durch Dachvorsprung oder künstliche Beschattung durch Raffstore, Rollläden, etc….ganz wichtig mitzuplanen.
      Viele Häuser bedienen sich bereits einer zusätzlichen Kühlung. Solche Kühlungsanlagen werden schon oft in Kombi mit der Heizanlage mitgeplant und verbaut. Das halte ich auch für gescheit.
      Früher war es beim Holzbau schon ein Thema, dass die Hitze zu schnell durch die Wand durchging – heutzutage ist das bei den extrem guten Dämmwerten aber kein Thema mehr (was für die Kälte gut ist, ist auch für die Hitze gut).
      Wenn du selber gerade planst, wünsche ich dir viel Freude mit deinem Projekt!
      Maria

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Rückruf


Anfahrt


Kontakt

Videos