Treue über Generationen

Haus Raffaseder 2

Ich finde es ganz wunderbar, wenn ein Unternehmen auf Stammkunden zählen darf. Da kennt man sich schon, da weiß man, dass man sich aufeinander verlassen kann. Darum habe ich mir erlaubt, bei Familie Rafetseder vulgo Kerbler in Unterweißenbach vorbeizuschauen.

Auf dem landwirtschaftlichen Anwesen hat schon der Großvater Buchner 1970 am Wirtschaftsgebäude als Zimmermann gearbeitet, genauso wie später Vater Johann Buchner und sein Sohn Christian.

1987 waren die Buchners bei der neuen Maschinenhalle am Werk und 1995 bei einem Wohnhaus-Anbau. 2007 ging es beim Umbau des Wirtschaftsgebäudes und bei den Garagen wieder an die Arbeit und vor zwei Jahren nahm man den Wohnhausneubau in Angriff. Der alte Wohntrakt wurde geschliffen und das Wohngebäude neu aufgestellt mit einem Obergeschoß in Holzbauweise. Hier hat Familie Rafetseder die Schlafräume untergebracht, zwei Bäder, ein Gästezimmer und ein Spielzimmer.

Buchner Holzbaumeister

 

Wohnhaus RafetsederMit Karl Rafetseder (38), Nebenerwerbslandwirt und Vater von vier Kindern, habe ich für meinen Blog ein Interview geführt:

Warum haben Sie sich für Holzbau entschieden?

Weil wir beruflich sehr viel mit Holz zu tun habe (Holzeinkauf, Holzschlägerung, Holzbringung) und weil wir auch schon seit Generationen “holzfanatisch” sind. Wir sind ja selbst Waldbesitzer und vom Holz als Bau-und Werkstoff voll überzeugt.

Ein weiterer Punkt war die Schnelligkeit beim Bau. Die Teile wurden nach und nach aufgestellt, passten exakt zueinander und das Bauwerk war innerhalb einer Woche wetterdicht – inklusive Fenster und Balkontüren.

Haben Sie sich als Landwirt in den Bau einbringen können?

Bei der Errichtung des Hauses waren wir voll eingebunden. Wir haben auch eine sehr hohe Eigenleistung erzielt, weil Freunde, Verwandtschaft und Bekannte fleißig mitgeholfen haben. Das Holz haben wir über die Firma Buchner bezogen. Das eigene Holz schlägern, zur Säge bringen, schneiden und trocknen lassen und dann ins Buchner-Werk bringen – das wäre viel teurer gekommen, als es gleich fertig zu kaufen.

Wie gefällt es Ihnen im neuen Haus – spüren Sie die gute Atmosphäre?

Es gefällt uns sehr gut, das Raumklima ist angenehm. Holz fühlt sich ja warm an und ist sehr behaglich.

Da gebe ich Herrn Rafetseder natürlich voll recht,

eure Maria

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Rückruf


Anfahrt


Kontakt

Videos