Auto mag es wohnlich

Buchner

Immer wieder werde ich gefragt, ob bei einem Haus aus Holz auch die Garage in Holzbauweise errichtet werden kann. Umweltfreundlich zu bauen, könne doch schließlich auch dem Auto nicht schaden. Allerdings denkt man beim Stichwort Auto sofort an Benzin und an Brandgefahr.

Durch die seit 2013 gültige OIB Richtlinie (Österreichisches Institut für Bautechnik) haben sich die Brandschutzbestimmungen geändert. Die Errichtung einer Garage in Holzbauweise ist demnach durchaus möglich. Ob es beim eigenen Haus passt, muss von Fall zu Fall beurteilt werden.

So ist zum Beispiel der Abstand zur Grundgrenze des Nachbarn zu berücksichtigen. Ist dieser größer als zwei Meter, dann ist man bei der Planung einer Holzgarage weitgehend unabhängig. Beträgt der Abstand aber weniger als zwei Meter oder die Garage soll direkt an der Grundgrenze stehen, dann muss man mehrere Faktoren berücksichtigen. Etwa, ob auf dem Nachbargrundstück bereits ein Gebäude steht, das einen eventuellen Brandüberschlag auslösen könnte. Wenn das so ist, dann sind erhöhte Brandschutzanforderungen für die Holzgarage erforderlich.

Auf jeden Fall sollte man darauf achten, dass die Garage nicht mehr als 50 Quadratmeter Grundfläche umfasst. Sonst gelten dafür noch zusätzliche Auflagen.

Ob also eine Holzgarage möglich ist, kann am besten im Gespräch mit einem Buchner-Bauberater geklärt werden. Natürlich ist aber auch ein Carport eine sehr gute Lösung.

Immer gut beraten,

eure Maria

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Rückruf


Anfahrt


Kontakt

Videos