Zeit zum Nachdenken

Buchner 033

„Wie wichtig ist Ihnen Ökologie und Nachhaltigkeit“ – mit dieser Frage hat mir unser Holzbau-Berater Christian Leski ganz schön was zum Nachdenken aufgegeben. Spontan hab‘ ich ja gleich einmal geantwortet „sehr wichtig“. Aber was heißt das eigentlich?

Wie ich gestern unserem Junior sein „Holzspielzeug“ vom Regal geholt habe, ist mir bewusst geworden, wie oberflächlich ich da bin. Oberflächlich im wahrsten Sinn des Wortes. Das Spielzeug ist nämlich ganz glänzend und grell rot und blau und schaut eigentlich aus wie Plastik – ist aber innen aus Holz. Da ist offenbar eine Oberflächenbeschichtung drauf, die alles andere als ökologisch ist. Und trotzdem sage ich „Holzspielzeug“ dazu. Wenn unser Haus so „angezogen“ wäre wie dieses Spielzeug mit der Plastikfolie drüber, dann würden wir wohl ersticken! Also ich möchte schon, dass nur Naturmaterialien verwendet werden in unserem Haus aus Holz.

Das heißt aber auch, dass unsere Baustelle doch um einiges teurer sein wird, als ein Fertighaus, das nicht so ökologisch gebaut ist. Sind wir bereit, mehr zu zahlen, damit unser Haus ökologisch und nachhaltig ist? Und was heißt überhaupt nachhaltig?

Vom ursprünglichen Wortstamm her (hab auf Wikipedia nachgeschaut) kann man sagen, dass etwas bewahrt werden soll zum Wohl der künftigen Generationen. Also sollen wir mit unserem Hausbau auch daran denken, was wohl unsere Nachkommen einmal damit machen können. Auf jeden Fall möchte ich nicht, dass wir unseren Enkel oder Urenkeln eine „Sondermülldeponie mit lauter Plastik und Kunststoff hinterlassen. Das ist mir den höheren Preis wert,

aus Überzeugung,
eure Maria

2 Kommentare zu “Zeit zum Nachdenken
  1. Maria Ruhsam sagt:

    Holz ist ja sicher sehr angenehm im Wohnraum, aber so ein Haus passt doch nicht in jede Siedlung – da fällt man ja sofort auf damit, auch wenn es kein Blockhaus ist.

    • Maria sagt:

      Liebe Maria,
      ich sehe, Sie sind da recht skeptisch. Wahrscheinlich haben Sie jetzt so ein typisches Holzfäller-Blockhaus vor Augen – aber das ist ja wirklich nur was für Freaks. Ich finde ein Haus aus Holz passt überall hin. Vor allem, weil man es sich aussuchen kann, wie viel Holz man außen sehen soll. Wir sind selber noch am Überlegen, ob wir eine Holzfassade machen sollen, die dann ergraut – sieht, finde ich, recht edel aus. Oder ob wir das Haus verputzen. Dann sieht man von außen gar nichts vom Holz. Das ist eigentlich vor allem Geschmackssache.
      Ich halte Sie am Laufenden, wofür wir uns entscheiden.
      Liebe Grüße
      auch Maria ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Rückruf


Anfahrt


Kontakt

Videos